FAQ BizDataX

Der einzige Weg um die Qualität von IT Systemen sicherzustellen ist ein ausgeprägtes Bewusstsein für Qualitätssicherung (QA) und die Anwendung von QA und insbesondere von Software Testprozess während des gesamten Lebenszyklus der Anwendungen. Eine der wichtigsten Testprozess Disziplinen ist das Testdatenmanagement (TDM).

Hier die wichtigsten Fragen und Antworten auf einem Blick im Bezug auf das BizDataX Testdatenmanagement:



Best in Class: Welche sind die Vorteile Ihres Produktes gegenüber denen Ihres Wettbewerbs?

Bei der Entwicklung von BizDataX haben wir darauf geachtet nicht wieder eine neue Skriptsprache zu entwickeln sondern auf alt bewährtes zu zugreifen.  Darum haben wir uns für Microsoft Technologien entschieden. Diese Entscheidung ermöglicht uns an Lösungen für Ihre Probleme zu arbeiten und nicht uns mit Technologie Probleme zu beschäftigen. Einbindung an  alle gängigen Datenbanken und Systemen ist durch die Standard Technologie garantiert. Die Designkomponenten der BizDataX-Systemlösung sind in eine Microsoft Visual Studio-Umgebung eingebettet und bieten Ihnen somit die Möglichkeit, Datenmaskierungsprozesse visuell anhand von leistungsstarken Visual Studio workflowdesigners zu gestalten. BizDataX fördert die Kommunikation zwischen einzelnen Rollen und ermöglicht durch visuelle Gestaltung der Testdaten eine Schnittstelle wo Technik und Management an einem Punkt zusammenarbeiten können. BizDataX ermöglicht Ihnen effizientere, einfachere übergreifende Nutzung von Testdaten über Testautomatisierungstools und anderen offenen Schnittstellen. BizDataX unterstütz Sie in allen Segmenten der Testdatenmanagement und senk Ihnen erheblich die Quallitätssicherungskosten.

Visuelle Gestaltung und Testdatenentwicklung mit BizDataX

 

Monitoring, logging, reporting, statistics?

Bizdatax Runtime component enables management of arbitrary number of packages, execution jobs and logs, reporting and more.

Combination of adress fields must be possible and the data masking must result in the same geographical region?

All lists with geographical data provided by the tool carry country and max three region levels inside the country. Some examples for Switzerland: CH, 7530, Zernez, Kanton Graubünden, Bezirk Inn, Zernez CH, 8000, Zürich, Kanton Zürich, Bezirk Zürich, Zürich Other lists cary country information as well, i.e. person names can be generated from a list of Swiss names only, gender specific if configured.

Performancesteuerung?

Performancesteuerung: Gibt es die Möglichkeit, z.B. beim Abzug von Produktionsdaten, die Verarbeitungsgeschwindigkeit zu begrenzen um Performanceauswirkungen zu vermeiden, bzw. zu reduzieren?

ANTWORT:

JA wir haben die Möglichkeit Maskierungsvorgänge so Ressourcenschonend ablaufen zu lassen wie von Kunden gewünscht. Es ist die Frage der Konfiguration.

Zusätzliche Funktionalitäten?

Datenmaskierungsprozesse visuell zu gestalten. Datenobjekte Statistiken: Ein Datenobjekt ist eine Innovative Methode welche Ihnen ermöglicht, Daten aus Live Umgebungen oder Test Umgebungen zu analysieren. Die Analyse bezieht sich nicht auf Inhalt sondern, auf der Kette einzelnen Attributen. Die Objekte können in verschiedenen Dimensionen versetzt werden und daraus automatisch Testdaten zu erstellen. Datenobjekte beinhalten Beschreibungen einzelner Attributen und Informationen über DSG oder anderen Funktionen des Attributs. Datenobjekte dienen um daraus Testdaten zu erstellen und mögliche Äquivalenzklassen zu extrahieren. Schnelle Produktion von Millionen von Test Daten, und schnelle Reduktion von grossen Mängen an Daten durch Zuordnung von Test Cases. Jeder Schritt in Bezug auf Maskierung kann man Kommentieren und Dokumentieren, und so Transparenz für Datenschutzgesetz Audits und Business zu jederzeit gewährleisten.

Testtools: Verfügt Ihr Produkt über Schnittstellen zu Testtools?

JA, Tosca, TestBench und XML Schnittstelle für andere Tools.

Visualisierung von Unterschieden: Wie werden Unterschiede zwischen Datenbeständen visualisiert?
Anreichern zur Erhöhung der Testabdeckung?

Anreichern zur Erhöhung der Testabdeckung: Welche Möglichkeiten existieren um bestehende Testdatenbestände zur Erhöhung der Testabdeckung anzureichern?

ANTWORT:

JA, Test Case Zuordnung , Äquivalenzklassen Analyse und Daten Objekt Analyse.

BizDataX Integration – Testing

Automatisierte Änderung: Können bestehende Datenbestände automatisiert nach vorgegebenen Regeln konsistent geändert werden?

JA.

Erweiterung bestehender Datenbestände zur Erhöhung der Testabdeckung?

Erweiterung bestehender Datenbestände zur Erhöhung der Testabdeckung: Besteht die Möglichkeit mit dem Testdatengenerator einen Echt-Datenbestand zur Erhöhung der Testabdeckung automatisiert zu erweitern?

ANTWORT:

JA.

Weitere Möglichkeiten der Generierung: Welche weiteren Möglichkeiten gibt es Testdaten zu generieren?

Externe Skripte, externe Services, Exits, externe Codes und noch viele weiteren Optionen...

Relative Verteilung der Werte?

Relative Verteilung der Werte: Bleibt die relative Verteilung der Werteliste in einer Datenspalte nach der Anonymisierung unangetastet (sprich: sind gleiche Spaltenwerte nach einer Anonymisierung immer noch gleich)? Gilt dies auch spaltenübergreifend?

ANTWORT:

JA, der Workflow kann so gestaltet werden dass es sich die gleichen Spaltenwerte merkt. Das gilt auch spaltenübergreifend.

Anonymisierung von Fremdschlüssel: Können Fremdschlüssel systemübergreifend anonymisiert werden?

JA.

Eigene Algorithmen: Können eigene Algorithmen für die De-Identifizierung ausgewählter Felder mit eingebracht werden? Wenn ja, wie?

JA, mittels C# und .NET; Funktionsaufruf einer EXE, SQL, Webservice…

Algorithmen des Produkts: Welche Algorithmen stehen zur Anonymisierung zur Verfügung?

Substitution, Shuffling, Number and date variance, Encryption, Nulling out or deletion, Masking out, Additional complex rules, generate synthetic, Lists of replacement values, National identification number generators, Generators of financial values, Generators of phone numbers, emails, populate free text fields, formulas to shift dates, conditional constructs to handle special cases, distributions to generate data with certain statistical properties, and more.

Erkennung sensibler Inhalte?

Erkennung sensibler Inhalte: Welche Unterstützung besteht zur Erkennung sensibler Inhalte (z.B. Anwendung von regulären Ausdrücken auf Spaltennamen oder -inhalte)?

ANTWORT:

JA.  Sensitive Data Discovery. Zusätzlich möglich durch Datenobjekte inklusive DSG Kategorisierungen - Policy Management - BizDataX WebPortal.

Subsetting über Script?

Subsetting über Script: Werden Scripte generiert um das Subsetting mit Datenbank-eigenen Tools durchzuführen oder erfolgt das Subsetting direkt mit einem eigenen Tool?

ANTWORT:

BizDataX generiert Subsets automatisch (innerhalb der Workflow) ohne zusätzliche DB Scripts welche man separat verwalten muss. Ist alles im BizDataX und wird durch Versionierungs-Werkzeugen als BizDataX Paket verwaltet. Wen ausdrücklich gewünscht können wir die Scripts separat bilden.

Welche weiteren Möglichkeiten des Subsetting unterstützt das Produkt?

Äquivalenzklassen, Datenobjekte Analyse und Bedingungen, durch Testdaten Kollektion, Test Case Kollektion und durch Statistische Auswertungen, Mathematische Formeln und vieles mehr...

System-übergreifendes Subsetting: Sind Subsets System-übergreifend möglich?

JA.

Komplexe Regeln: Sind komplexe Regeln für das Subsetting anwendbar? Erläutern Sie bitte die Möglichkeiten.

JA, es ist möglich subsetting sowohl horisontal als auch vertical über die Tabellen und Datenbanken auszuführen.

Subsetting: Wie werden Subsets von Datenbeständen gebildet?

JA, Entweder prozentual oder nach definierten Anzahl von Datensätzen, nach frei definierten Kriterien, unter Berücksichtigung Äquivalenzklassen, Datenobjekte Analyse und Bedingungen, durch Testdaten Kollektion, Test Case Kollektion und durch Statistische Auswertungen, und vieles mehr...

Export-Funktion?

Export-Funktion: In welcher Form können Datenbestände für den Transport auf andere Systeme bereitgestellt werden, wenn diese nicht unmittelbar angesprochen werden können?

ANTWORT:

Clone DB updating, CSV, Text Files, Office Dokumenten, XML zu Tosca, TestBench,  XML zu anderen Systemen...

Quell- und Zielsystem unterschiedlich: Ist es möglich für Quelle und Ziel unterschiedliche Systeme (Datenbankprodukte) anzugeben?

JA.

Verfahren: Welche Mechanismen oder Verfahren werden verwendet um Daten zwischen verschiedenen Systemen zu kopieren?

BizDataX supports any relation-centric system for which ODBC, OLEDB or ADO.NET drivers are available. BizDataX can trigger execution of SSIS packages or execute a process to copy/acquire data…

Verwaltung von Metadaten?

Verwaltung von Metadaten: In welcher Weise können Metadaten für Testdatenbestände verwaltet werden (z.B. Bindungen an Releases, Benutzergruppen/Mandanten, etc)?

ANTWORT:

Da BizdataX eine Visuelle Datenmaskierungslösung ist, haben Sie die Möglichkeit auf allen Ebenen die Metadaten zu Testdaten zu erstellen, exportieren oder in Gruppen zu zuordnen.

Äquivalenzklasse & Test Cases Verlinkung

BizDataX Test Cases Verlinkung

Web Services: Können im Repository auch requests und responses von Web Services abgelegt werden?

JA.

Klassifizierung von Testdaten?

Ist es möglich einzelne Datensätze mit Tags zu versehen (z. B. Unfallvertrag, gewerblich, weiblich unter 40, Leben+Kranken+Unfall)?

ANTWORT:

JA Sehr einnfach udn schnell. Äquivalenzklasse BILD

Bearbeitung von Testdaten: Ist es möglich die Daten im Repository zu bearbeiten?

JA.

Betrachten von Testdaten?

Betrachten von Testdaten: Können die Daten im Repository inhaltlich durchsucht (z.B. Prüfung auf Testabdeckung) und strukturiert betrachtet (unter Verfolgung von Schlüsselbeziehungen) werden?

ANTWORT:

JA,  Test Case Zuordnung, Äquivalenzklassen Analyse, Daten Objekt Analyse, Sensitive Data Discovery, Testautomaten ....

Format der Ablage: In welchem Format werden Testdaten im Repository gespeichert?

Wir speichern alle Daten im Ziel Test DB ein. Teile der Daten werden in XML gespiechert für die Speisung von Externen Systemen wie Tosca oder andere Systemen nach Wunsch. Plus: Office Dokumenten, TXT, Excel...

Automatische Löschung oder Archivierung: Verfügt das Produkt über eine Funktionalität zur automatischen Löschung oder Archivierung in Abhängigkeit von definierbaren Kriterien?

JA, und hängt von der Maskierungsstrategie und Test Cases ab.

Logging: Werden alle Vorgänge im System protokolliert?

Maskierungsvorgänge, JA, Verbrauchsvorgänge kommen dann von Tosca oder andere Testautomaten zu BizDataX an. Nach händische Tests müssen die testdaten Organisation und mit BizDataX Runtime erneut produziert werden.

Rollback: Ist ein Rollback auf einen vorhergehenden Stand möglich ohne den gesamten Testdatenbestand neu einspielen zu müssen?

JA, und hängt von der Maskierungsstrategie und Test Cases ab.

Versionierung: Können Testdaten bei Bedarf versioniert werden?

JA

Zugriffsberechtigungen Testdaten: Wie sind die Testdaten vor unberechtigtem Zugriff geschützt?

Zugriffsrechte unterliegen Ihren Internen Organisation. Wir sind daran bemüht uns DSG und Internen Richtlinien unterzuordnen.

Ablage von Testdaten: Wie können Testdaten zur späteren Wiederverwendung abgelegt werden?

Mehrere Möglichkeiten: Testdaten können im beliebigen DB Format abgelegt werden. Für Tosca bei Tosca Intern, TestBench Imbus... für statistische Auswertungen DB, Kommunikation mit anderen Tools XML, WebServices….

Ablage von Konfigurationen: Wie können Konfigurationsdaten zur späteren Wiederverwendung abgelegt werden (Datenbank, Verzeichnisdienst, Dateisystem)?

Alle Konfigurationsdaten werden in der internen BizDataX DB abgelegt.

Workflowunterstützung: Welche Unterstützung von Prozessen und Workflows bietet das Produkt (z.B. Genehmigungsworkflow für das Kopieren von Produktionsdaten)?

"BizDataX data transformation packages utilize Workflow Foundation (WF) features. Any data transformation package can utilize standard WF features such as execution of subworkflows, becoming a part of a larger workflow or just execute some task which is a part of the standard WF. BizDataX Runtime controls scheduling of package executions, sends notifications, triggers execution of other actions..."

Welche Möglichkeiten zur Beschränkung von Zugriffsrechten – funktions- oder datenbasiert – bietet das Produkt?

"BizDataX can be configured to deny certain users from executing specific tasks, such as changing of a package configuration or execution of a data transformation package. Permissions are detailed and can be assigned to user groups, users get permissions by being assigned to user groups. BizDataX built-in security is complemented with security mechanisms of other supporting systems, i.e. administrator can use standard tools to deny certain users/groups to access production databases or clones. "

Benutzerverwaltung: Verfügt Ihr Produkt über die Möglichkeit der Anbindung an ein Directory (z.B. AD oder LDAP) oder über eine eigene Benutzerverwaltung?

BizDataX relies on external user management features of systems such as Microsoft AD. LDAP is supported when appropriate LDAP provider for IIS is installed.

Unterstützung für Backup/Recovery

"BizDataX Runtime stores data in a SQL Server databases and in files which both can be backed-up/restored by multiple backup utilities/tools. BizDataX Design Components integrates with Microsoft's Visual Studio which makes it easy to setup backup/restore (as well as versioning) based on SCM system like TFS or GIT for data transformation rules."

Programmier- und Skriptsprachen Verfügt Ihr Produkt über eine kundenseitig nutzbare Programmier- oder Scriptsprache?

BizDataX Design Components understands C# code and makes .Net framwork (in addition to BizDataX) API-a available to the end user. Alternatively, the end user can execute raw SQL statements, call stored procedures, invoke web services, use REST APIs or execute local executables.

Wird die Verwendung von SAP R/3 unterstützt?

"Yes, BizDataX supports any relation-centric system for which ODBC, OLEDB or ADO.NET drivers are available. It may not be optimal to treat SAP R/3 as a relation-centric system, options to access underlying DB or services tiers of the system are available and should be evaluated."

VSAM z/OS: Wird die Verwendung von VSAM unter z/OS unterstützt?

Yes, BizDataX supports any relation-centric system for which ODBC, OLEDB or ADO.NET drivers are available.

Oracle: Wird die Verwendung von Oracle unterstützt?

Yes, BizDataX supports any relation-centric system for which ODBC, OLEDB or ADO.NET drivers are available.

Hardware- Welche Hardware-Infrastruktur wird vorausgesetzt um das Tool einsetzen zu können?

Standardmäßiger Intel basierter Server, optional standardmäßiger Intel basiertes PC.

Dedizierte Systeme? Müssen für das Tool dedizierte System neu beschafft werden?

Es muss nur ein Windows Server System beschafft werden; es muss allerdings nicht dediziert sein.

Betriebssystem: Für welches Betriebssystem wird das Produkt primär entwickelt?

BizDataX wird auf Microsoft Windows (Server und Client) ausgeführt. Quell und Ziel DB können auf beliebigem Betriebssystem vorhanden sein.

Welche Betriebssysteme werden unterstützt?

lle gängigen Betriebssysteme Windows, Linux, zOS, Unix…

Systemarchitektur: Beschreiben Sie die Ihrem Produkt zugrunde liegende Systemarchitektur (Fat-Client/2-Tier-Architektur, Multi-Tier-Architektur, Art des Clients)

BizDataX Platform consists of two major components: BizDataX Runtime and BizDataX Design Components. BizDataX Runtime is a robust and scalable hosting environment designed for management and execution of data masking packages. BizDataX Runtime includes a comprehensive set of tools such as tools to organize and configure data masking packages, monitor package execution progress or track history of executions and changes made on packages and configurations. It is implemented as a Multi-tier application with a DB, services layer and a client app. BizDataX Design Components are powerful and flexible tool designed to simplify development of data transformation (masking, subsetting, synthetic data...) packages. The tool is designed for people that implement and maintain the logic of data masking transformations. It is implemented as an add-in for Microsoft's Visual Studio Product. BizDataX Plattform besteht aus zwei Hauptkomponenten: BizDataX Runtime und BizDataX Design Components. BizDataX Runtime ist eine robuste und skalierbare Komponente für die Verwaltung und Ausführung von Datenmaskierungs Pakete entwickelt. BizDataX Runtime enthält einen umfassenden Satz von Tools wie Werkzeuge zu organisieren und zu konfigurieren, Datenmaskierung Pakete, Paketausführung überwachen die Maskierungsfortschritte, und Änderungen auf Pakete und Konfigurationen. Es wird als Multi-Tier-Anwendung mit einer DB, Dienstleistungen Schicht und einer Client-Anwendung implementiert. BizDataX Design Components sind mächtiges und flexibles Werkzeuge zur Entwicklung von Datentransformation (Maskierung, Untergruppen, synthetischen Daten ...). Das Werkzeug ist dazu gedacht, die Implementierung und die Logik der Datenmaskierung Transformationen zu pflegen und zu konzipieren. Es wird als ein Add-in für Microsoft Visual Studio Produkt umgesetzt.

Server – Betriebssystem: Welche Server-Betriebssysteme werden unterstützt?

Alle Server-Betriebssysteme sind unterstützt.

DB2 z/OS: Wird die Verwendung von DB2 unter z/OS unterstützt?

Yes, BizDataX supports any relation-centric system for which ODBC, OLEDB or ADO.NET drivers are available.