Daten und Datenschutz


  • BizDataX Basic masking
  • BizDataX Credit card and distribution

LEISTUNGSFÄHIG

Definition von persönlichen Daten / personenbezogene Daten


  • Persönliche Daten / Zur Identifizierung der Person verwendbare Daten.

Definition Daten zur Person


  • Daten zur Person sind
  • Name / Vorname
  • Adresse
  • Geburtsdatum
    • Was ist mit Daten, wie
    • Sozialversicherungsnummer
    • Bankkontonummer
    • Telefonnummer
    • Etc.?
    All diese Informationen gehören dem Herausgeber (Staat, Bank, Telefongesellschaft etc.) *HINWEIS: Personalangaben werden nicht auf physische Personen beschränkt. Die Unternehmen sind gesetzliche Personen (auch juristische Personen genannt), zumindest in einigen Ländern.

    Definition “personenbezogene Daten”


    • Personenbezogene Daten sind: Eine Kombination von Informationen, die eine Identifizierung einer bestimmten Person ermöglicht, ohne dessen Name zu kennen, wie:
      • Der berühmte Schauspieler, der an der Portman Square 35, London aufgewachsen ist
      • Der Besitzer des Hauses mit der Nummer 63 in London.
      • Besitzer der Kreditkarte #XXXX XXXX XXXX XXXX
      • eMail Adresse
      • Herr X hat blaue Augen
      • oder
      • Eine Kombination von Informationen wie:
      • Tankt das Fahrzeug immer an der Tankstelle Exxon in XYZ
      • Tätigt die Einkäufe immer im Einkaufszentrum DBC in Smallville
      • Tankt das Fahrzeug immer an der Tankstelle AVIS in XYZ
      • Etc.
      Personenbezogene Daten sind Informationen mit Bezug zu einer Person. Diese Informationen können vorgegeben sein, beschreiben aber auch einen bestimmten, individuellen Anteil an verfügbaren Informationen in einem System.

      Personalangaben und personenbezogene Daten sind geschützt

      Widersprüchliche Bestimmungen

      • Die bekannstesten wiedersprüchlichen Bestimmungen zum Datenschutz sind:
      • Basel II
      • Basel III
      • FATCA
      • Diese Bestimmungen fordern den Austausch von Personalangaben/personenbezogenen Daten um ihre Einhaltung zu gewährleisten, aber nur für produktive Systeme!
      • Ausserdem, SOX (Sarbanes-Oxley Act) ist zuständig die Prüfbarkeit der Berichterstattung eines Unternehmens, einschließlich aller Tests / Entwicklung, Prozesse und deren Ergebnisse. SOX wiederspricht keinem Datenschutzgesetz, ist aber ein Faktor für den Gebrauch von Testdaten

      Der Betrieb


      • Der Betrieb hat Anspruch auf richtige Angaben als Test Angaben, weil
      • Produktive Daten können als einzige der Wahrheit entsprechen
      • Nur produktive Daten können umgebende Systeme einbeziehen
      • Alle Testfälle und Dokumentationen basieren auf produktive Daten

      Warum BizDataX?

      • Erfüllt alle Vorschriften und Gesetze
      • Bessere Softwarequalität
      • Kostenreduktion
      • Höhere Produktionssicherheit
      • Schutz des Geschäftsgeheimnisses

       

      Power-Leitspruch für diese Woche lautet:

      Es ist nicht genug zu wissen – man muss es auch anwenden.
      Es ist nicht genug zu wollen – man muss es auch tun.

      - Johann Wolfgang von Goethe